Wirkungsweise

In Theta gelingt der Zugang zu unserem Unterbewusstsein besonders schnell, direkt und mühelos. Mit Hilfe dieses meditativen Zustandes wird ein Schwingungsfeld aufgebaut, in dem sich Blockaden, Glaubenssätze oder emotional traumatische Erfahrungen zeigen. Sie können dann sofort aufgelöst werden und tiefgreifende Transformationen sind möglich. Sogar körperliche Beschwerden und Krankheiten können mit TheataHealing bearbeitet werden.


 Einfach den Ballast abwerfen.

 Änderst Du Deine Überzeugungen, ändert sich Deine Welt!
Jeder ist sein eigenes Muster: Glaubenssätze sind erlernte oder überlieferte Überzeugungen und oft mächtiger als die Wahrheit. Fühlen wir uns in unserem Fortkommen beeinträchtigt, sind häufig Glaubenssätze die Ursache. Mit der beschriebenen Methode werden hinderliche Glaubenssätze ausgemacht und ersetzt, so dass ein gewünschter Zustand erreicht wird.
Blockierende Glaubenssätze haben wir alle zu Haufe angesammelt. Diese gilt es aufzuspüren, denn sie beeinträchtigen uns unterbewusst. Negative Glaubenssätze können z.B. sein:


                                          

  • ich habe kein Glück
  • ich muss immer kämpfen
  • ich habe Angst
  • ich bin depressiv
  • ich habe zu keinen Erfolg
  • ich bin nicht gut genug für …
  • ich habe es nicht verdient…
  • ich habe immer Pech
  • das kann nur mir passieren
  • ich muss perfekt sein
  • ich bin hässlich
  • ich bin zu dick
  • ich bin ungeliebt
  • ich bin unerwünscht
  • ich bin einsam

 Lebe dein Potenzial  !!!!         Bisher Unbekanntes fühlbar machen !!!!!

Der ThetaHealing®-Weg führt uns nach innen, zu dem was wir wirklich sind. Auf dieser Reise offenbaren sich die Hindernisse, die uns nicht erleben lassen was wir uns eigentlich wünschen.
Auf Angst basierende Erfahrungen, die wir immer wieder neu abspulen und gleichzeitig in die Zukunft projizieren, sorgen unbewusst dafür, dass wir immer wieder dieselben Probleme generieren und vor den gleichen Hürden in unserem Leben stehen. Die gute Nachricht ist, dass unsere Zellen sich umprogrammieren lassen und bereitwillig lernen, die gewünschten Emotionen zu erzeugen und zu halten.

In der Gefühlsarbeit erfährt man, wie sich eine bisher unbekannte Emotion anfühlt, und wie man sie nutzen kann. Durch „Downloads" findet eine Umprogrammierung in Sekunden statt, die sich sofort auf Zellebene auswirkt.
Genauso ist es möglich ohne ein bestimmtes Gefühl zu sein, z.B. ohne Eifersucht, ohne übermäßigen Ärger, ohne Unsicherheit, ohne Versagensangst etc.